Kleingartenverein Herthasee e.V.

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

F├╝r den Inhalt dieses Beitrags ist ausschlie├člich der Verfasser verantwortlich.

Zum Beitrag des Verfassers
Verfasst am 08.08.2022 um 15:06 Uhr

Zu viele Zucchini? Ab damit zum Nachbarn!

Foto: Couleur/Pixabay 

Heute wird in den USA ein ganz besonders skurriler Feiertag gefeiert: Die „Schmuggel-ein-paar-Zucchini-auf-die-Terrasse-Deiner-Nachbarn-Nacht“. Ins Leben gerufen wurde der Tag laut dem Kalender der kuriosen Feiertage von dem Ehepaar Ruth und Thomas Roy. Sie sind zusammen für weitere mehr als 80 Feier- und Gedenktage verantwortlich, die sie einfach erfunden haben.


Die Idee hinter dem Zucchini-Schmuggel ist eigentlich recht pfiffig. Denn wer einen eigenen Garten hat und Zucchini anbaut, weiß nur allzu gut, dass das Gemüse einem schnell zu viel werden kann. Freut man sich anfangs noch über den üppigen Ertrag der Pflanzen, kommt man bei den riesigen Mengen irgendwann nicht mehr mit dem Verarbeiten, Einwecken oder Einfrieren hinterher. Der Feiertag könnte dabei ein bisschen Abhilfe schaffen.


Warum gerade heute die Amerikaner dazu aufgerufen werden, Zucchinis zum Nachbarn zu schmuggeln? Weil in den USA heute auch der „National Zucchini Day“, also der Nationale Zucchinitag, begangen wird. Denn jetzt ist gerade Ernte. 

Foto: congerdesign/Pixabay

Falls auch Sie zu viele Zucchinis haben, die sie nicht einfach ihrem Nachbarn vor die Terrassentür legen wollen, probieren Sie doch unser leckeres Rezept für Zucchini-Ketchup aus. 


Dafür brauchen Sie:

3 kg Zucchini

1 kg Zwiebeln

1 Handvoll Salz

500 g Braunen Zucker

2 Tuben Tomatenmark

1 l Essig, z. B. Kräuteressig

3 EL Paprikapulver, rosenscharf

2 EL Currypulver

2 EL Cayennepfeffer

3 EL Scharfen Senf


Für das Ketchup die Zucchini schälen und raspeln, Zwiebeln würfeln und beides zusammen in einer großen Schüssel zusammen mit dem Salz mischen. Die Masse zugedeckt an einem kühlen Ort stehen lassen und nach 24 Stunden in ein Sieb geben, abtropfen lassen und etwas ausdrücken. Nun den Zucchini-Zwiebelmix in einem großen Topf mit allen übrigen Zutaten verrühren und eine Stunde köcheln lassen. 


Dabei immer wieder umrühren und aufpassen, dass nichts anbrennt. Anschließend mit einem Stabmixer sorgfältig pürieren, bis keine Stückchen mehr vorhanden sind. Nochmals aufkochen lassen und noch heiß in Einmachgläser, sogenannte Twist-Off-Gläser (ca. 350 ml) füllen. Danach sofort den Deckel aufschrauben. Umgedreht für 15 Minuten stehen lassen. Das Zucchini-Ketchup eignet sich wunderbar zu Pasta, Pommes oder als Pizzabelag.