Kleingartenverein Herthasee e.V.

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

F├╝r den Inhalt dieses Beitrags ist ausschlie├člich der Verfasser verantwortlich.

Zum Beitrag des Verfassers
Verfasst am 06.06.2024 um 18:00 Uhr

Neue Ausstellung auf der Freundschaftsinsel

In diesem Jahr wird der 150. Geburtstag von Karl Foerster begangen. Bereits seit März läuft im Potsdam-Museum die Schau "Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten". Eine neue Ausstellung des Vereins Freunde der Freundschaftsinsel e. V. "150 Jahre Karl Foerster - IMPULS, INSPIRATION, INNOVATION" zeigt ab Samstag dazu in Ergänzung Foersters Wirkung auf die heutige Pflanzenverwendung.


In Kooperation mit der Karl-Foerster-Stiftung werde es eine Präsentation der wichtigsten Entwicklungsschritte in der Staudenverwendung nach Anregungen von Karl Foerster geben, heißt es im Ankündigungstext. Die Freundschaftsinsel als erster Staudenschau- und -sichtungsgarten Deutschlands biete sich dafür bestens an. Auf der Freundschaftsinsel könne man in kombinierten Führungen die Pflanzen und Sorten der Foersterzeit kennenlernen und dabei einen Einblick in die neuesten Trends der Staudenverwendung wie Rasterpflanzung, Coppicing oder vertikale Begrünung erhalten.

 

Ergänzend dazu werden laut Ankündigung Beispielbeete auf dem Pavillonplatz angelegt. Zur Ausstellung, die bis zum 14. Juli zu sehen sein wird, gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm aus Führungen und Vorträgen.  


Die neue Ausstellung des Vereins in Zusammenarbeit mit der Karl-Foerster-Stiftung Berlin und der Fachhochschule für Gartenbau Erfurt wird am Samstag, 8. Juni, um 15 Uhr eröffnet. Sie ist Dienstag bis Sonntag von 12 bis 18 Uhr im Ausstellungspavillon auf der Freundschaftsinsel zu sehen.


Mehr Infos sowie das Begleitprogramm finden Sie unter www.freundschaftsinsel-potsdam.de/aktuelles/