Kleingartenverein Herthasee e.V.

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

F├╝r den Inhalt dieses Beitrags ist ausschlie├člich der Verfasser verantwortlich.

Zum Beitrag des Verfassers
Verfasst am 09.11.2023 um 14:20 Uhr

Blume des Jahres 2024

Foto: Hermann Timman

Die Grasnelke (Armeria maritima) ist Blume des Jahres 2024 gewählt worden. Die Loki Schmidt Stiftung möchte mit der Wahl zum Schutz heimischer Wildpflanzen und zum Erhalt blütenreicher Magerrasen und Salzwiesen aufrufen. Die Grasnelke steht auf der Vorwarnliste der Roten Liste gefährdeter Pflanzen.


Das Multitalent verträgt sowohl magere als auch salzige oder mit Schwermetallen belastete Böden und ist eine wichtige Nahrungsquelle für Insekten. Ihre Blütezeit ist von Mai bis Oktober. In dieser Zeit liefert sie Nektar und Pollen für Wildbienen und Schmetterlinge wie den Grasnelken-Glasflügler. In den vergangenen Jahren sind ihre Bestände immer weiter zurückgegangen. Hauptgrund dafür ist, dass die Lebensräume durch intensive Landwirtschaft, hohe Stickstoffeinträge, die zu intensive Pflege von Wegrändern und Grünflächen allmählich verschwinden.


Die Grasnelke gehört zur Familie der Bleiwurzgewächse. Sie wächst polsterartig mit schmalen und spitzen Blättern. Ab Mitte Mai wachsen aus dem Polster die Blütenstände. Die rosa- bis purpurfarbenen Blütenköpfen mit mehreren Einzelblüten locken Schmetterlinge und Wildbienen aller Art an. Je nach Standort und Pflege erreicht der Blütenstand der Grasnelke eine Höhe von bis zu 30 cm. 


Mehr Infos zur Grasnelke finden Sie unter: loki-schmidt-stiftung.de/die-stiftung/news/blume-des-jahres-2024.html